unser Boot
im Überblick!

smartkat

2006 wurde die Firma smartkat offiziell begründet. Ein Jahr zuvor hatte der Erfinder Kurt Heiligenmann das Boot erstmals auf der weltgrößten Austellung für Sportmode und Sportartikel, der ISPO, in München der Weltöffentlichkeit gezeigt.
Der smartkat setzte sofort neue Maßstäbe im Bereich der aufblasbaren Segel-Katamarane:
Kein Boot ist einfacher oder schneller aufgebaut, kein Boot dieser Größe ist leichter und auch bei der Geschwindigkeit liegt der smartkat klar an der Spitze.

Beständig wird dieses Boot weiterentwickelt und die Produktpalette jährlich durch limitierte Sondermodelle ergänzt.
Über mehrere Modellreihen entstand so auch das beliebteste und schnellste Boot, der smartkat racing.

Der smartkat ist unter den Schlauchbootkatamaranen etwas ganz Besonderes. Es gibt einiges, was den smartkat von allen anderen Booten unterscheidet.

Klicken Sie hier, um selbst die smartkat-"Geheimnisse"
zu entdecken!

Das Schwert
Das Rigg
Der Bugspriet
Die Schwimmer
Das Steuerverhalten
Die Modelle

smartkat Adventure Racing

smartkat racing segelschlauchboot

Der schnellste smartkat: segelfertig, inklusive Teleskop-Paddel, Reserveschäkel, Druckmessgerät und zwei Packtaschen.

  • inkl. kompletter Besegelung
  • Großsegel aus X-Ply und Dacron
  • Fock aus Dacron
  • inkl. 2 Packtaschen aus wasserdichtem Material
  • vollständig eloxierter Rahmen
  • Carbon Pinnenausleger
  • in Trampolin integrierte Ausreitgurte
  • Endlosrollfock mit Einhandbedienung
  • einziger vom DSV offiziell für Regatten zugelassene aufblasbare Katamaran: Link
  • Gratis-Zubehör: Teleskoppaddel, ein Satz Reserveschäkel und ein Reparaturkit
  • Preis: 5530 Euro - Jetzt bestellen

    smartkat Adventure

    smartkat Performance aufblasbarer Katamaran

    Voll ausgestatteter schneller smartkat Schlauchkatamaran mit Großsegel und Rollfock, segelfertig, inklusive zwei Packtaschen.

    Wie smartkat Racing, jedoch mit den kürzeren 4 m langen Rümpfen.

    Vergleich zum smartkat racing:

  • identisches Trampolin
  • gleiche Segelfläche
  • weniger sportlich
  • unschlagbares Gesamtgewicht von 47 kg
  • Preis: 5095 Euro - Jetzt bestellen


    Boote können nach Vereinbarung jederzeit ab Lager Wörthsee (in der Nähe von München) abgeholt werden. Eine Übergabe an einem See Ihrer Wahl ist ebenfalls möglich. Bei der persönlichen Übergabe erhalten Sie gratis eine ausführliche Aufbauschulung.

    Wir machen Ihnen den Start mit Ihrem neuen smartkat einfach und verraten Ihnen gerne alle Tipps, Tricks und Kniffe zum schnellstmöglichen Aufbau (20 Minuten). Im Anschluss an die Schulung geben wir Ihnen gerne auch noch ein paar Tipps zum Segeln des smartkat.

    techn.Daten

    Mit dem smartkat haben Sie ein unkompliziertes, hoch performantes Spaßboot gefunden, das dank seines hohen Geschwindigkeitspotentials und seiner hervorragenden Segeleigenschaften gleichermaßen für Anfänger und Experten geeignet ist.
    Während der Einsteiger mit dem smartkat ein sicheres Boot zur Verfügung hat, kann es der erfahrene Segler auch hervorragend auf einem Rumpf segeln.

    Spezifikation:
    Länge ü. a.4,30 m bzw. 5 m mit den racing-Rümpfen
    Höhe6,05 m
    Breite2,20 m
    Gewicht (segelfertig)47 kg bzw. 50 kg mit den racing-Rümpfen
    Gewicht (als Motorboot)35 kg bzw. 38 kg mit den racing-Rümpfen
    Segelfläche9,9 m2
    - davon Gross5,9 m2
    - davon Fock4,0 m2
    Schwertlänge85 cm
    Tiefgang75 cm (Schwert),
    Trampolingröße1,90 m x 1,45 m
    Rumpflänge4 m bzw. 5 m mit den racing-Rümpfen
    Rumpfdurchmesser53 cm
    Rumpfvolumen2 x 750 Liter bzw. 2 x 950 Liter mit den racing-Rümpfen
    Betriebsdruck0,3 - 0,35 bar
    Besatzung1 - 4 Personen
    Zuladungmax. 320kg
    Packtaschen (incl.)2 Taschen je 180 cm lang, 30 cm Durchmesser, je 25 (26,5) kg
    Trapez (optional)ein Trapez
    Motor (optional)Langschaft-Motor Elektro oder Benzin bis 2,2kW (3 PS)
    Windstärkemaximal 6 Beaufort
    ZulassungISO Norm/Kategorie: 6185-2/Kategorie VI C (küstennahe Gewässer), D (geschüzte Gewässer)
    Konzept
    Segeln oder mit Motor fahren

    Praktische Vorteile

    Zum Aufbau ist kein Werkzeug notwendig. Eine geübte Person kann den smartkat in 20 Minuten aufbauen, abgebaut ist er in 15 Minuten.

    Zum Segeln ist kein Segelschein erforderlich, auch eine Zulassung oder Registierung des smartkat ist in der Regel nicht notwendig.

    Der smartkat passt in oder auf jedes Auto oder kann als Sportgepäck im Flieger mitgenommen werden, so kann man in jedem Urlaub Spaß haben. Er ist absolut seewasserfest und bei geringer Welle voll einsetzbar.

    Von jedem Ufer aus kann man den smartkat ins Wasser schieben, denn er ist leicht und die Rümpfe sind äußerst robust. Für die Flaute oder aber zum reinen Motorbootfahren lässt sich der smartkat mithilfe eines Motors (bis 3 PS) auf bis zu 25 km/h beschleunigen.

    Zuhause kann man jedes Wochenende an einen anderen See fahren. Der smartkat lässt sich gut mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern segeln, ideal für einen Familienausflug.
    Der smartkat ist aber auch einhandtauglich, also problemlos alleine segelbar. So kann man auch nach Feierabend schnell noch mal zwei Stunden aufs Wasser.

    Im Gegensatz zu einem Festrumpfboot ist man weder auf einen Liegeplatz noch einen Trailer angewiesen, der smartkat passt in jeden Kombi, auch im Golf und sogar im smart kann man ihn mitnehmen!

    Auch nicht erforderlich sind Hallenplatz, Garage oder ein Platz im Garten, um den smartkat zu lagern. Dem smartkat reicht eine kleine Ecke im Keller, auf dem Schrank oder unter dem Bett vollkommen.

    smartkat in einzelteile zerlegt

    Ziel der Entwicklung des smartkat war, einen Katamaran zu bauen, der in der Klasse der aufblasbaren Segelboote in punkto Gewicht, Stabilität und Performance neue Maßstäbe setzt.
    In den 30 Jahren vor dem smartkat wurden diese Boote nur unwesentlich weiterentwickelt.

    In einer mehr als 3-jährigen Entwicklungs- und Konstruktionsphase wurde ein völlig neues Konzept entwickelt und patentiert (Patentschrift). Unterstützt durch modernste Computersimulation und aufwändige Belastungs- und Langzeittests wurde der smartkat im Jahr 2006 zur Serienreife geführt.

    Die einzigartige, leichte Konstruktion ermöglicht es, das Boot mit ein wenig Übung in 20 Minuten auf- oder abzubauen und das ganz ohne jegliches Werkzeug. Dabei ist das Boot aber so stabil, dass sportliches Segeln mit hoher Geschwindigkeit und auf einem Schwimmer problemlos möglich ist.

    Der smartkat ist ein sehr sicheres Boot, er ist nach CE Modul A als Klasse C (küstennahe Gewässer) und Klasse D (Binnengewässer) zertifiziert.

    Fockrolleinrichtung von Seldén beim smartkat

    Technische Vorteile

    Der smartkat hat wie eine Jolle ein zentrales Schwert. Er ist dadurch feiner steuerbar als ein "normaler" Katamaran und deutlich wendiger. In der Wende dreht der smartkat - anders als andere Katamarane - um das Schwert. Die Rümpfe leisten dabei durch das geringe Gewicht des Bootes kaum Widerstand im Wasser.

    Durch die patentierte Verspannung des Schwertes können die großen Querkräfte, die am Schwert bei hohen Geschwindigkeiten entstehen, aufgenommen werden, ohne Rahmen oder Schwert zu belasten.
    Auch die Kräfte, die am Bugspriet entstehen, werden über diese Stahlseile aufgenommen. Es wirken keine verformenden Querkräfte auf die prinzipbedingt flexiblen Schwimmkörper, diese dienen nur dem Auftrieb.

    Schotklemme von Barton, 4fach übersetzt

    Neben der Stabilisierung des Schwertes wirkt die patentierte Verspannung von Schwert, Bugspriet und Mast auch einer Verwindung des Trampolins entgegen. Dadurch wird das ausgiebige Fahren auf einer Kufe ermöglicht. Die Kräfte, die das Boot aufnimmt, werden - statt in Verformungen - unmittelbar in Vortrieb umgesetzt.

    Durch das optionale smartkat-Trapezkit kann man bei höheren Windstärken noch schneller fahren. Dadurch, dass sich das Gewicht des Seglers im Trapez weiter außen befindet und mit einem größeren Hebel der Krängung entgegenwirkt, kann mit wesentlich mehr Druck auf den Schoten gefahren werden, den der smartkat sofort in Geschwindigkeit umsetzt.

    Um das Boot vor Schaden zu bewahren, sind Schwert und Ruder mit Auslösemechanismen versehen. Diese lösen bei einer Grundberührung aus, Schwert und Ruder werden automatisch aufgeholt.

    Das geringe Gewicht - jede Tasche wiegt gerade einmal 25(26,5) kg - ist nicht nur beim Transport von Vorteil. Das Gesamtgewicht von 47(50) kg erleichtert auch die Handhabung des aufgebauten Bootes. Es ist problemlos möglich, das Boot alleine ins Wasser und wieder heraus zu ziehen. Die Schwimmer sind so robust, dass man keine Angst haben muss, sie dabei zu beschädigen.
    Und weil er so leicht ist, beschleunigt der smartkat im Wasser auch so unglaublich schnell.

    Als Besonderheit auch gegenüber allen anderen vergleichbaren Booten auf dem Markt, hat der smartkat racing besonders lange Rümpfe.
    Beim sportlichen Segeln wirken grosse Kräfte auf die Segel. Gerade die für einen Katamaran ungewöhnlich große Fock möchte den Bug ins Wasser drücken dieser würde dann eintauchen und bremsen.Um dem entgegenzuwirken, bieten die großvolumigen 5m-Rümpfe gerade im Bugbereich besonders viel Auftrieb. So wird ein Eintauchen verhindert es spritzt wesentlich weniger. Das Boot kommt schneller ins Gleiten und höhere Geschwindigkeiten sind möglich.

    Startseite
    Willkommen!
    das Boot
    smartkat
    Die Modelle
    techn.Daten
    Konzept
    Zubehör
    Zubehör
    FAQ
    F.A.Q.
    Infos
    Bootskörper
    Ruder und Schwert
    Takelage und Segel
    Aufbau
    Aufbauvideo
    Tipps
    Videos
    Videos
    Testsegeln
    Übersicht
    Wörthsee
    Schluchsee
    Karlsruhe
    Altmühlsee
    Bodensee
    Berlin
    Baldeneysee
    Service
    Vorfahrtsregeln
    Segelpraxis
    Segeltheorie
    Segeltheorie (Schwert und Ruder)
    Windvorhersage
    Surf-/Segelspots
    Kontakt
    Kontakt
    Haftungsausschluss
    AGB
    Datenschutz
    Copyrights
    Impressum